News aus der Energiebranche

Aktuelles, Trends und Hintergründe

Energieinfos / News
Pelletpreis im März leicht gesunken
Pelletpreis im März leicht gesunken (25.03.2024)
Pelletpreis im März leicht gesunken
Laut Meldung des DEPI (Deutsches Pelletinstitut) vom 18.03.2024 ist der Preis für Holzpellets im März leicht gesunken.
 
Im Durchschnitt 296,20 Euro kostet eine Tonne (t) des Brennstoffs derzeit laut dem Deutschen Pelletinstitut. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem Preisrückgang von etwa 5,8 Prozent. Für eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets zahlen Pelletheizer demnach 5,92 Cent. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl beträgt rund 42 Prozent und zu Erdgas rd. 39 Prozent.
„Der Frühling steht bereits vor der Tür. Zum Ende der Heizsaison sinkt die Nachfrage nach Holzpellets, was sich im Preis bemerkbar macht“, erklärt DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele. „Verantwortlich für die Preisentwicklung sind darüber hinaus die niedrigen Rohstoffpreise.“
 
Regionalpreise
Im März 2024 ergeben sich beim Preis für Holzpellets folgende regionale Unterschiede (bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen): In Süddeutschland liegt der Preis bei 289,38 Euro/t, dicht gefolgt von Mitteldeutschland mit einem Durchschnittspreis von 299,86 Euro/t. In Nord- und Ostdeutschland beträgt der Tonnenpreis 317,60 Euro. Größere Mengen (26 t) werden im März 2024 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 273,55 Euro/t, Mitte: 281,05 Euro/t und Nord/Ost: 298,75 Euro/t (alle Preise inkl. Mehrwertsteuer).

Quelle: https://depi.de/p/Pelletpreis-im-Marz-leicht-gesunken-o66qYNboZCVvmZ4NCfREHS

Zurück zur Übersicht

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.